Kassenleistungen

Akupunktur

Nur nach Terminvereinbarung. Es ist ein Vorgespräch in der Ordination notwendig um zu klären: Ist die Akupunktur das passende Verfahren, wie sieht es mit der Kostenübernahme durch die jeweilige Kasse aus? Die Kassen haben sich vorbehalten, die Kosten nur bei bestimmten Erkrankungen/Indikationen zu übernehmen — die Akupunktur an sich hat aber ein viel weiteres Anwendungsgebiet.

Für zur Akupunktur von Kollegen zugewiesene Patienten: GKK-Versicherte bitte Zuweisung mitbringen.

Patienten anderer Kassen werden zunächst pro Sitzung 40 Euro in Rechnung gestellt, wobei ein je nach Kasse wechselnder Teil davon rückerstattet wird!

Im Fall von Krankheiten und Symptomen, bei denen die Kasse die Behandlungskosten nicht übernimmt, sind die Kosten (40 Euro pro Behandlung) vom Patienten selbst zu tragen.

Softlaser

Zur Behandlung von schlecht heilenden Wunden, Verbrennungen. Auch zur Laserakupunktur bei Kindern und Nadel-sensiblen Personen.

Laserakupunktur wird derzeit meines Wissens von keiner Kasse bezahlt!

EKG

Ruhe EKG, keine Ergometrie

Infusionstherapie

Je nach Erkrankungszustand vielfältige Möglichkeiten: Akuttherapie bei: Asthma, Brechdurchfällen, Nierenkoliken, etc. Adjuvante Therapie bei chronischen bzw. schweren Erkrankungen.

Labor

Blutabnahmen: Kommen Sie bitte an einem Dienstag zwischen 7:30 und 8:00 Uhr. In den meisten Fällen ist es sinnvoll "nüchtern" zu kommen, also ohne Frühstück - etwas ungesüßten Tee oder Wasser können sie vorher zu sich nehmen.

Harnkontrollen sind jederzeit möglich.

Zuckerbelastungstests am Dienstag oder Freitag — Dauer 2 Stunden: Morgens nüchtern kommen - nüchterner BZ Wert. Nach Trinken einer Zuckerlösung wird nach einer bzw. zwei Stunden jeweils ein BZ Wert erhoben. Nach Vorliegen der Werte werden in einem kurzen Gespräch das Ergebnis und eventuelle Folgen daraus besprochen.

Geräteliste: Es steht ein Blutbildgerät inclusive Thrombocytenzählung und kleines weißes Differentialblutbild (Granulocyten, Lymphocyten, Monocyten)zur Verfügung. Darüberhinaus ein Gerät zur Kontrolle der Blutgerinnung bei medikamentös eingestellter Blutverdünnung. Weiters können bestimmt werden: Blutfette: Cholesterin,Triglyceride, HDL-Cholesterin, sowie daraus rechnerisch LDL-Cholesterin; Harnsäure, Blutzucker, Leberwerte: yGT, GOT, GPT, Bilirubin gesamt, Nierenwerte: Kreatinin, Bauchspeicheldrüse: Amylase aus dem Serum.

Physiotherapie

  • Strombehandlung diverse Stromformen mit Gerätetyp: phyaction 787
  • Ultraschallbehandlung diverse Formen mit Gerätetyp: phyaction 792
  • Rotlicht, Tiefenstrahler
  • Ultraschall Vernebler zur Inhalation

Ordinationszeiten

Montag: 07:30 - 11:30 & 17:00 - 19:00
Dienstag: 07:30 - 11:30
Mittwoch: 07:30 - 11:00
Donnerstag: 16:00 - 18:30
Freitag: 07:30 - 11:30

Kontakt

Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Dellinger OG
Riederstrasse 255
4901 Ottnang am Hausruck
Anfahrt